Anna aus Namibia (Teil 1)

In unserer Portrait-Serie stellen wir unseren Freunden und Förderern ausgewählte Persönlichkeiten vor, die vom Diekmann Family Trust und weiteren Partnerorganisationen unterstützt und begleitet werden. Dabei ist uns der authentische und offene Blick auf die Realität in den jeweiligen Ländern ein wichtiges und persönliches Anliegen.

Anna ist 15 Jahre alt und lebt in Omomas, das 17 Kilometer westlich von Kalkrand und 220 Kilometer südlich von Namibias Hauptstadt Windhoek liegt. Hier besucht sie die integrierte St. Patricks Primary School im Omamas Care Center, einem Heim für Waisen- und Straßenkinder, sogenannte OVC’s. In der südlichen Hardap-Region leben ca. 5.500 OCV’s, wobei die Dunkelziffer wohl deutlich höher liegt. Bis zu 120 Kinder haben im Omamas Care Center eine Obhut, eine davon ist Anna.

Anna wurde mit zwei Klumpfüßen geboren, die sie in ihrer Bewegungsfreiheit stark einschränken. Jeder Schritt ist für für sie eine Qual. Gemeinsam mit dem Verein Pro Namibian Children e.V. haben wir uns dazu entschlossen, Anna mit einer Operation zu helfen. Nach langer Suche und unzähligen Gesprächen wurde in Windhoek eine Klinik gefunden, die Anna operieren und rehabilitieren kann. Die Kosten für die Operation liegen pro Fuß bei 250.000 Namibia-Dollar, was umgerechnet je nach Tageswechselkurs zwischen 12.000 und 15.000 Euro bedeuten kann.

Durch die Operation können wir der fleißigen Schülerin wieder ein lebenswertes Leben ermöglichen und bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern. Vielen Dank!